Herzlich Willkommen ...

  ... auf der Internetseite der katholischen Kirchengemeinde

 

St. Elisabeth, Immelmannstr. 4, 45309 Essen.

 

Auf diesen Seiten wollen wir Sie über uns als Kirchengemeinde aber auch über spezielle Themen der Pfarrei St. Nikolaus informieren.

 

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern oder beim gezielten Suchen auf unseren Seiten im Internet.  Über Ihre Anregungen per Email oder in unserem Gästebuch würden wir uns freuen.

 

200408_1_Gründonnerstag 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 866.0 KB
200406_7_Mittwoch, 8. April.pdf
Adobe Acrobat Dokument 563.2 KB
200406_4_Dienstag, 7. April.pdf
Adobe Acrobat Dokument 673.2 KB
200406_Montag, 6. April.pdf
Adobe Acrobat Dokument 693.9 KB
Palmsonntag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB

Aktuelles aus St. Elisabeth

Liebe Schwestern und Brüder in St. Elisabeth,

 

die österlichen Tage 2020 sind ganz anders als in allen vergangenen Jahren. Besonders die Gottesdienste, das gemeinsame Beten und Singen, das Feiern der Auferstehungsbotschaft und das Miteinander in der Eucharistie werden von vielen vermisst.

 

Aber vielleicht können wir trotz allem kleine österliche Zeichen setzen. Ich denke zum Beispiel daran, dass vor einigen Jahren die Kinder unserer Gemeinde eingeladen waren, am Ostersonntag ein ausgeblasenes und angemaltes Osterei in die Kirche mitzubringen. Sie haben damit das Kreuz geschmückt und zu einem kunterbunten Symbol des Lebens gemacht. Und ich denke weiter:

Wir könnten doch in diesem Jahr die Bäume um unsere Kirche zu einem Symbol des Lebens machen. Gerade in dieser schwierigen Zeit.

 

Darum:

Herzliche Einladung, nicht nur an die Kinder, ab Ostersonntag ein eigenes, selbstbemaltes Osterei in einen Baum an St. Elisabeth zu hängen.

Gerade die abgeblühte Magnolie am Seiteneingang bietet sich an.

 

Bitte nur ein echtes Ei von Huhn oder Gans!

Es soll auf keinen Fall Plastik in den Bäumen hängen!

Ein Ei von Wachtel oder Strauß geht natürlich auch 🙂

 

Für das Aufhängen und Anschauen gilt auf jeden Fall:

Alles mit dem nötigen sicheren Abstand!

Bitte keine Versammlungen!

Vielen Dank!

 

Bleiben Sie gesund!

Ihr Pastor Martin Koopmann

20.03.2020

Kirchenmusikkalender 2. Quartal 2020

Der neue Kirchenmusikkalender steht unter dem Menüpunkt "Kirchenmusik" zur Verfügung.

Aktuelles aus der Pfarrei

Liebe Mitchristinnen und Mitchristen in unserer Pfarrei St. Nikolaus,

„Wenn ich an Ostern nicht die Osternacht mitfeiern kann, fällt Ostern für mich aus, dann ist für mich kein Ostern!“, so erzählte es mir letzte Woche ein Mensch auf der Straße. Ich kann diese Haltung sehr gut nachempfinden. Denn Ostern ohne die österlichen Gottesdienste, da fehlt doch was ganz Entscheidendes, unsere gemeinsam gefeierte Hoffnung, dass das Leben stärker ist als der Tod, dass das Licht die Dunkelheit verdrängt, oder einfach ausgedrückt, dass „alles gut wird“!

In den letzten Tagen haben einige von uns um 19:00 Uhr eine Kerze ins Fenster gestellt und gebetet, die Glocken haben dazu 5 Minuten lang geläutet.

Auch wenn wir räumlich voneinander getrennt waren, so haben wir uns im Gebet und in der Hoffnung miteinander verbunden.

Und dass wünsche ich Ihnen sehr an diesem Osterfest, die Erfahrung, dass gemeinsames gleichzeitiges Gebet an verschiedenen Orten eine Kraft hat, die stark macht, die Grenzen und Kontaktverbote überwindet und uns miteinander und mit dem auferstandenen Christus verbindet!

Am Ostersonntag, wenn wir dann das zehnminütige festliche Glockengeläut um 9:30 Uhr und 12:00 Uhr hören, dürfen wir uns dann als eine solche österliche Gottesdienst- und Hoffnungsgemeinschaft verbunden wissen. Ja, Ostern ganz anders…ohne Osternacht…aber Ostern muss deswegen nicht ausfallen.

Ihr Pfarrer Norbert Linden

 

Das Heilige Land braucht unsere Hilfe:

Überweisung statt Klingelbeutel

Liebe Gemeinde,

da alle Gottesdienste bis auf Weiteres abgesagt wurden, kann in diesem Jahr keine 

Palmsonntagskollekte in den Gottesdiensten in Deutschland stattfinden. Der Deutsche Verein 

vom Heilige Lande fördert mit seinem Anteil aus der Palmsonntagskollekte nicht nur seine 

vereinseigenen Einrichtungen wie die Schmidt-Schule für arabische Mädchen, die Dormitio-

Abtei in Jerusalem oder auch das Alten- und Pflegeheim Beit Emmaus in Palästina, sondern 

auch zahlreiche Institutionen, Projekte und Maßnahmen im sozialen, pastoralen und caritativen 

Bereich.

Gerade jetzt in Zeiten der Corona-Pandemie verschärft sich die Lage der Menschen im Heiligen Land zusehends. Vor allem die Christen dort sind mehr denn je auf unsere Hilfe und Solidarität angewiesen. Und ausgerechnet jetzt fällt sie weg: die Palmsonntagskollekte.

Dieser Ausfall gefährdet die gesamte Arbeit für die Christen im Heiligen Land! Jetzt und in Zukunft!

Wir bitten Sie deshalb: Bitte spenden Sie trotz Ausfall des Palmsonntagsgottesdienstes! Jeder Euro zählt. Diesmal per Überweisung statt in den Klingelbeutel.

Spenden sind möglich über unser Spendenportal im Internet

https://www.pax-bank-spendenportal.de/projekt/-293/display/link.html

oder durch Einzahlung / Überweisung auf unser Sonderkontos

Deutscher Verein vom Heiligen Lande

Pax-Bank

IBAN: DE13 3706 0193 2020 2020 10

Stichwort: Spende zu Palmsonntag

 

Auch die Misereor-Kollekte konnte am vergangenen Wochenende nicht wie geplant stattfinden. Falls Sie eine Spende an das Hilfswerk tätigen möchten, so steht auch hier ein Internet-Spendenportal zur Verfügung: https://www.misereor.de/spenden/spendenformular.

Die Kontoverbindung des Misereor Hilfswerkes lautet:

Misereor Hilfswerk

Pax-Bank

IBAN: DE75 3706 0193 0000 1010 10

18.10.2019

Die Menschen zweier Pfarreien lernen sich kennen

Bis zum September 2020 müssen die beiden Pfarreien St. Johann Baptist und 

St. Nikolaus nach den Vorgaben des Bistums zu einer neuen Pfarrei zusammengeschlossen werden. Die Pfarrgemeinderäte der beiden Pfarreien treffen sich seit den Sommerferien zu gemeinsamen Sitzungen und haben sich dabei schon kennengelernt.

Nun bieten wir allen Pfarrangehörigen beider Pfarreien die Chance, nicht nur die Orte der neuen Pfarrei zu erkunden, sondern auch den Menschen, die demnächst zusammengehören, zu begegnen. Das geht am besten bei der gemeinsamen Feier der heiligen Messe mit einem anschließenden Treffen vor der Kirche oder in einem Pfarrsaal. Bis zum Zeitpunkt der Fusion haben die beiden Pfarrgemeinderäte Begegnungstermine erstellt.

Das erste Treffen wird am 10. November 2019 um 10:00 Uhr mit der heiligen Messe in der Kirche Herz Jesu, Bäuminghausstraße 66 stattfinden. Anschließend gibt es einige Informationen zum Kennenlernen der Kirche. Danach geht es zum Frühschoppen in den Saal neben der Kirche. Alle Angehörigen der zukünftigen Pfarrei sind herzlich eingeladen.

Alle Begegnungstermine im Überblick:

10.11.2019, 10:00 Uhr in Herz Jesu

23.11.2019, 18:30 Uhr in Hl. Geist

01.12.2019, 11:30 Uhr in St. Josef

19.01.2020, 11:15 Uhr in St. Nikolaus

08.02.2020, 18:30 Uhr in Herz Mariä

01.03.2020, 10:00 Uhr in St. Elisabeth

17.05.2020, 10:00 Uhr in St. Hedwig

28.06.2020, 11:30 Uhr in St. Johann

06.09.2020,                  in Hl. Schutzengel

04.03.2016

Die gesammelten Pfarrnachrichten aus der Pfarrei St. Nikolaus stehen als pdf-Dokument unter dem Menuepunkt "Pfarrnachrichtenarchiv"

zum Download bereit.

 

Die aktuellen Pfarrnachrichten finden Sie zusätzlich in der rechten Menueleiste unter dem Menuepunkt "Pfarrnachrichten"